Tänze der Nacht

Tänze der Nacht
von Angeliki Antoniou

Deutschland 1997
60 min, Video color
Kamera: Patrick Lindenmaier, Kolja Brandt, Christoph Krauss

Der Film stellt das Leben von Bauchtänzerinnen und -tänzern dar, die mit Unterschieden in Einstellung, Charakter und Lebenshintergrund in Deutschland und Ägypten ihrer Kunst nachgehen.
Fifi Abdou ist ein Star des orientalischen Tanzes in Cairo. Obwohl schon an die 60 Jahre, wird die Diva immer noch für besondere Anlässe „gebucht“ und ist daneben ein begehrter Gast auf internationalen Festivals. Sie beschäftigt ein Heer an Musikern und nimmt in Ägypten die Stellung einer kulturellen Institution ein. Dagegen lebt Raksan, eine gebürtige Hamburgerin, in Deutschland - Berlin. Sie hat nach verschiedensten Tätigkeiten sich ganz dem Bauchtanz verschrieben. Sie weicht gerne von den traditionellen Formen ab, experimentiert und improvisiert nach ihren eigenen Vorstellungen.
Der Film zeigt die unterschiedlichen Ansätze und Motivationen der Künstler, die unter zum Teil konträren Ansätzen an der selben Kunst arbeiten.

Im Auftrag des SFB/RBB